«Wenn die Maschinen immer bessere Maschinen werden, dann müssen wir immer bessere Menschen werden.»

HR-Trends

HR-Trends

Zukunftsforscher Franz Kühmayer über kulturelle Unterschiede mit grosser Tragweite, die Zukunft des HR und wieso Emotionen bei der Arbeit seiner Ansicht nach äusserst wichtig sind.

Potpourri – Unfertige Gedanken zu HR-Themen

Praxis-MinutesStelleninserate ohne Selbst-verständliches, mehr Menschlich-keit dank Digitalisierung und sind Teilzeitarbeitende produktiver oder nicht?
Podcaster Etienne Besson macht sich so seine Gedanken zu verschiedenen Themen. «Unvollständige Gedanken», wie er präzisiert, als ein Startschuss für hoffentlich ergiebige Diskussionen.

Recruiting Convention 2018: Diese Themen sind mir geblieben

Praxis-MinutesVon der Recruiting Convention Ende September 2018 sind bei mir vor allem zwei Themen hängengeblieben. Erstens: Influencer-Marketing. Zweitens: Wie arbeitet man mit reduzierten Ressourcen im HR? Im Podcast erzähle ich euch von den Referaten zu diesen Themen und von den Beispielen, die mir eingefahren sind.

«Wichtig ist, dass wir offen sind, Neues zu lernen»

HR-Trends

Science-Fiction-Filme zeichnen ein düsteres Bild über das künftige Zusammenspiel von Mensch und Roboter. Etwa, dass die Roboter schon morgen in Scharen dastehen und uns Menschen die Arbeitsplätze wegnehmen. Wie viel ist dran an solchen Szenarien? Ein Robotiker gibt Antworten. 

«Die Werte haben sich stark geändert in den vergangenen 50 Jahren»

HR-Trends

In vielen Unternehmen dreht sich alles um kurzfristige Ziele, die das Management weit oben bestimmt. «Oft werden Mitarbeitende nur als Produktivitätsfaktor gesehen», bedauert der Unternehmer und ehemalige IBM-Manager Jörg Winkelmann. Dabei wollten heute viele einen Job, «in dem Sie einen Beitrag leisten, den sie auch selber schätzen.»

Temporäre – die Mitarbeiter der Zukunft?

Praxis-MinutesWas für Mitarbeiterinnen brauchen Unternehmen in Zukunft? Eigentlich die, die wir schon immer gesucht haben. Mit dem Unterschied, dass sie nun wirklich flexibel, offen, spontan und selbständig sein müssen. 

«Selbst gestalten ist viel kraftvoller als dieses passive Beschäftigtwerden»

HR-Trends

Robotisierung hier, Automatisierung dort, Menschen werden behandelt wie Roboter. «Es besteht noch viel Aufholbedarf, wenn es darum geht, für menschliche Arbeitsbedingungen zu sorgen», findet Robert Kötter, Mitgründer des Beratungsunternehmens Work-Life-Romance.