Gedanken zu Firmenwerten

Praxis-MinutesDen ersten Podcast des neuen Jahres widme ich den Firmenwerten. Ja, sie sind wichtig, aber nur wenn man sie gescheit formuliert und sich auch daran hält. Einige (zugegeben diskutable) Überlegungen dazu, inklusive «Schnapsidee».

Die Zuwanderung und die Personaldienstleister

PersonaldienstleistungTrumps Mauer zwischen Mexiko und den USA oder der Brexit bezeugen es: Die Zuwanderung ist ein heiss diskutiertes Thema – auch in der Schweiz. Wir haben schon oft über Zuwanderungsfragen abgestimmt. Das nächste Mal im Mai 2020, wenn die Schweizer Bevölkerung zur Beurteilung der Begrenzungs- / Kündigungsinitiative an die Urne gerufen wird. Doch wieso dieses ganze Brimborium?

Ein Festival für mehr Mitarbeitermotivation

Employee EngagementEnde November war ich Podiumsgast bei Zurich Ignite – einer Veranstaltung, die in Hamburg ihren Ursprung hat und sich um das Thema Employee Experience und Mitarbeitermotivation dreht. Im Anschluss an den Event habe ich mit einem der Initianten, Max Hunter, darüber gesprochen, wie man sein Arbeitsumfeld verbessert und was es mit der Rolle des «Chief Joy Officers» auf sich hat.

Mein Sabbatical

Praxis-MinutesIch habe bis vor Kurzem ein Sabbatical gemacht und möchte Euch heute davon erzählen. Es geht nicht um die Vor- und Nachteile oder die möglichen Gefahren von Sabbaticals, sondern einfach darum, wie ich es persönlich erlebt habe.

Das Ende der Stellenanzeigen – hoffentlich!

Würden Sie ein Hotelzimmer buchen ohne Bilder, ohne Referenzen und ohne einfache und sichere Buchungsmethode? Oder bei Zalando ein Produkt bestellen, wenn die Hose, das Shirt oder die Schuhe nur mit Lauftext beschrieben wären – ohne ein Bild dazu? Was das mit Stellenanzeigen zu tun hat? Lesen Sie hier, wie viel Potenzial Sie haben, um Kandidat*innen besser zu informieren und bessere Kandidat*innen einzustellen.

Strategie beisst Kultur

What you do speaks so loudly, I cannot hear what you say. (Ralph Waldo Emerson)

Der neue CEO kam mit Glanz und Gloria, von intern. Er war schon als Manager beliebt und wusste, was Sache ist. Gleich zu Beginn ging er in die interne Kommunikations-Offensive. «Ich baue auf Vertrauen, bin offen für Neues und ich will die Zusammenarbeit zwischen den Fachbereichen stärken.» Und natürlich: Der Kunde steht im Zentrum. Das hörten die Mitarbeitenden gerne und sie freuten sich nach gefühlten 10 Sparrunden und Outsourcing-Experimenten auf einen tollen Neuanfang. Aber es kam anders. Diese kleine Geschichte zeigt auf, wie ein Kulturprojekt anzugehen ist (oder eben nicht).