Weiterbildung in der Gig Economy

Print Friendly, PDF & Email

PersonaldienstleistungLebenslanges Lernen ist ein allseits akzeptierter Grundsatz. Mit dem rasanten technologischen Wandel einerseits und der demografischen Alterung andererseits, gilt er je länger je mehr. Doch wie bildet man sich künftig in der Gig Economy weiter?

Das Gottlieb Duttweiler Institut (GDI), das zum 50-jährigen Bestehen von swissstaffing 50 Zukunftsszenarien über die Arbeitswelt von morgen entwickelt hat, meint: «Die Aus- und Weiterbildung wird schneller und kostengünstiger – vielleicht weniger gut, aber für den jeweiligen Zweck immer noch gut genug. In der Gig Economy, in der man nicht einen grossen Job hat, sondern viele kleine, können kleine Lerneinheiten an die Stelle traditioneller Aus- und Weiterbildung treten.» Die Gig Workers holen sich die Weiterbildung häppchenweise, z.B. in einem Lernvideo auf YouTube.

Dass am Arbeitsmarkt eine Nachfrage nach kurzen Weiterbildungen besteht, sieht man z.B. bei temptraining, dem Weiterbildungsfonds für Temporärarbeitende. Viele Temporäre wollen komprimierte, praxisorientierte Kurse. Sei es ein Sprachkurs, ein Staplerfahrerkurs, eine Arbeitssicherheitsinstruktion oder eine Einführung zur Betreuung von älteren Menschen. Diese Lerneinheiten befähigen dann direkt für den Job. Oft klopfen die Temporärarbeitenden nach diesem Job erneut bei temptraining an, um sich für den nächsten Einsatz «fit zu bilden».
Dass ein solches Modell funktioniert, zeigen die über 26‘000 Weiterbildungs-gesuche, die temptraining in den letzten sechs Jahren bewilligt hat und die 43 Millionen Franken, die der Weiterbildungsfonds gutsprechen konnte.

Ob diese Form der Weiterbildung die traditionelle Aus- und Weiterbildung ablöst oder ergänzt, sei dahingestellt. Aber in einer zunehmend kleinteiligen und virtuellen Arbeitswelt, muss sich die Weiterbildung entsprechend weiterentwickeln. Dass dabei kleinere Bildungssequenzen entstehen, die manchmal online konsumiert werden, ist naheliegend.

Dieses und weitere vom GDI für swissstaffing erarbeitete Zukunftsszenarien finden Sie auf:
https://www.die-temporaerarbeit.ch/de/zukunft/2017/12/weiterbildung-gig-learning.php
https://www.die-temporaerarbeit.ch/de/zukunft/index.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.