Komplexitätskompetenz

Print Friendly, PDF & Email

CaochingPersonen und ihre Zusammenarbeit in Organisationen dürfen und müssen sich in komplexen und immer komplexer werdenden Kontexten bewähren. Coaching bietet dafür die passende Unterstützung. Klient*innen und Coachees erlernen Komplexitätskompetenz, die Fähigkeit in komplexen Kontexten erfolgreiche Lösungen zu verwirklichen.

Veränderlichkeit per se und die Geschwindigkeit der Veränderung sind die Bestimmungsgrössen der VUCA Welt (Volatility – Uncertainty – Complexity – Ambiguity). Komplexität von sozialen Systemen erhöht sich, wenn und weil Personen sich anders entscheiden. Die technischen Entwicklung der Kommunikationsmedien erhöht die Geschwindigkeit dieser Veränderung. Alles wirkt auf alles, jedes wirkt auf jedes und dies immer schneller. Komplexität ist also hausgemacht. Die technischen und sozialen Veränderung haben kulturelle und soziale Gewissheiten erschüttert. Handeln nach alten Regeln und Mustern funktioniert nicht mehr, ist nicht mehr erfolgreich. «Was Dich bis hierhergebracht hat, wird Dich nicht weiterbringen», so formuliert es der Coach Marshall Goldsmith.

Komplexität setzt die Agenda für Coaching. Beim Coaching geht es um die Realisierung von Vorhaben, das Klären und Erreichen von Zielen. In komplexen Kontexten braucht es dafür neue Ziele und Lösungen – diese sind allerdings singulär und haben eine kurze Halbwertszeit. Administrative Systemorganisation ist dafür zu allgemein und zu langsam. Sie kann das nicht «leisten».

Mehr Selbstorganisation ist notwendig

Die Entwicklung von mehr Selbstorganisation ist die Intention und das Herz von Coaching. Damit Selbstorganisation gelingt, braucht es als Basis und Voraussetzung emotionale Kompetenz, emotionale Regulation, dazu Vertrauen geben und nehmen. Selbstorganisationskompetenz ist Komplexitätskompetenz. Es braucht die analytische Kompetenz, komplexe Kontexte zu erkennen und zu lesen. Nicht zuletzt braucht es auch Reflexions- und Orientierungskompetenz, um in komplexen Fragestellungen einen eigenen neuen Weg zu finden.

Die Entwicklung und Ermöglichung von Komplexitätskompetenz ist die zentrale Funktion von Coaching. Dafür wurde Coaching erfunden. Im Sport, im Management, in der Zusammenarbeit und in der beruflichen Entwicklung ist das die Voraussetzung für persönliche und organisationale Leistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.