Der 5-Stunden-Tag oder…darf’s auch ein bisschen weniger sein?

Print Friendly, PDF & Email

Praxis-MinutesViele arbeiten mindestens acht Stunden pro Tag. Aber ist das auch effizient? Oder wäre vielleicht weniger mehr?

 

 

 

2015 führte Tower Paddle Boards als erster Arbeitgeber den 5-Stunden-Arbeitstag ein. Das Ziel war, durch Effizienzsteigerungen die Arbeit in fünf Stunden zu erledigen, um dadurch mehr Freizeit zu haben.

In diesem Podcast überlege ich mir, ob und wie so etwas funktionieren kann. Ich mache mir auch wieder ein paar Gedanken zur Arbeit der Zukunft. Meine aktuelle Theorie: In den nächsten Jahren wird die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben viel wichtiger sein als die Anzahl Arbeitsstunden.

Links, die ich im Podcast erwähne:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.